Warum unser Angebot Ihnen das Führen leichter macht

  • Sie stärken die Kompetenzen der Führungsebene
  • Sie erhalten Unterstützung zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – bedarfsgerecht und zugeschnitten auf Ihre betrieblichen Belange
  • Sie erzielen Fortschritte in der Organisationsentwicklung und bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen – und erfüllen gleichzeitig rechtssicher Ihre Arbeitgeberpflichten
  • Ihre Schritte zum Angebot

    Das Modellprojekt "alternative Betreuung plus" steht kleineren und mittleren Unternehmen offen.
    Entscheidend ist der Kontakt zum Betreuungsmanager/zur Betreuungsmanagerin Ihres Unfallversicherungsträgers.
    Teilnehmende Unfallversicherungsträger sind BG RCI, BGHW und UKH.

    Interesse?

    Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Unfallversicherungsträger auf.
    Anfragen über diese Webseiten
    werden weitergeleitet.

    Voraussetzungen?

    Ihr Betreuungsmanagement klärt mit Ihnen die Zugangsvoraussetzungen.
    Ihre Teilnahmevereinbarung geben Sie beim Unfallversicherungsträger ab.

    Los geht´s

    Bedarfsermittlung vor Ort
    Qualifizierung Präsenz + Online
    Unterstützung durch Betreuungs- management, Experten/innen

    Aktuelle Nachrichten

    An dieser Stelle veröffentlichen wir aktuelle Nachrichten zum Modellprojekt.

    Projekt „AB plus“ geht in die Verlängerung!

    Das Projekt „alternative Betreuung plus“ im Auftrag der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) erhält bis Ende 2022 eine Verlängerung. Dadurch können noch mehr Betriebe teilnehmen, speziell auch aus dem öffentlichen Dienst.

    Gemeinsam mit unseren Partnern, der Unfallkasse Hessen und der Unfallkasse Nord, wollen wir u. a. kommunalen Betrieben und ihren Führungskräften die Möglichkeit geben, Sicherheit und Gesundheit in den Mittelpunkt ihres betrieblichen Handelns zu stellen. Dazu bietet das Projekt Unterstützung, z. B. in Form einer online-gestützten Führungskräftequalifizierung.

    Interessierte Betriebe können sich bei uns melden.

    Seminare gehen online

    Die Führungskräfte-Seminare im Pilotprojekt fanden bislang als Kombination von Präsenz- und Onlinelernen statt. Die aktuelle Corona-Situation erfordert Anpassungen, so dass alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen weiterhin die Kurse absolvieren können, aber eben komplett online.

    Der Austausch aller Beteiligter erfolgt nun in unserem virtuellen Klassenraum, unterstützt von den vielseitigen Angeboten auf unserer ABplus-Lernplattform.

    Wir sehen uns online!